Kalkkaseinfarbe

Aus ecoNavi Wiki

Kalkkaseinfarbe, eine weiße Wandfarbe, besteht in der Regel aus Mamorkalk, Kasein, Kreide, Dolomitgesteinsmehl, Porzellanerde und Buchenholzmehl und lässt sich mit Erdfarben abtönen. Es ist eine der wenigen heutigen Wandfarben, die ohne das umweltfeindliche Titandioxid (TiO2) auskommen. Sie eignet sich für mineralische Farbanstriche auf saugfähigen, mineralischen Untergründen im Innenbereich, wie Kalk- und Kalkzementputze, Lehmputze, Kalksandstein, Ziegel, Beton, Stein. Kalkkaseinfarbe ist leicht zu verarbeiten, hoch diffusionsfähig, hat gute Deckkraft und ist natürlich weiß durch feine Marmormehle. Sie lässt sich mehrfach überstreichen, ist wischfest und sehr strapazierfähig und ein guter Untergrund für Wandlasurtechniken. Kalkkaseinfarbe ist frei von Konservierungsstoffen.

Quellen: diverse Naturfarbenhersteller

Meine Werkzeuge